Rundfahrt in den Paduli zwischen den salentinischen Anhöhen

SAC-I-003

Es handelt sich um eine Rundfahrt sowohl auf asphaltierten Straßen als auch auf Feldwegen, die daher für das Rad-Trekking ideal ist (Mountainbike mit einigen Strecken, die zu Fuß zurückgelegt werden).

Es handelt sich um eine Rundfahrt sowohl auf asphaltierten Straßen als auch auf Feldwegen, die daher für das Rad-Trekking ideal ist (Mountainbike mit einigen Strecken, die zu Fuß zurückgelegt werden). Verlangt ist, da die Fahrt durch die Ebene geht, eine geringe körperliche Anstrengung, trotzdem aber ein gewisses Training für die längeren Strecken. Die Gegenden, die durchfahren werden, sind aus Sicht der Hydrogeologie besonders interessant, denn hier finden sich zahlreiche Kanäle, Erdlöcher, Bachschwinden, Dolinen und Schächte. Es gibt außerdem viele Masserie (Bauernöfe) an der alten Straße nach Lecce. Die Waldgebiete und die Olivenhaine umschließen die vom Menschen genutzten Bereiche, die von Trockenmauern umgeben sind. Die Rundfahrt geht von der "Struttura Polivalente del Rione Immacolata" („Mehrzweckgebäude in der Gemarkung Immacolata“, Sitz der Touristeninformation von Maglie) beim überdachten Markt aus und endet am Stadttheater von Miggiano (ebenfalls Sitz der Touristeninformation). Die Fahrt ist 40 km lang und kann durchschnittlich in drei Stunden bewältigt werden (Zeit ohne Pausen). Man kann den Weg auch in Etappen unterteilen und in den Orten, die man durchfährt, eine Rast einlegen (Maglie - Scorrano - Botrugno - San Cassiano - Nociglia - Surano - Montesano - Miggiano), sodass die Fahrt auch für weniger gut durchtrainierte Radfahrer durchführbar wird.

Länge 38,6 Km
Durchschnittliche Reisezeit 3 stunden
Mindestflughöhe 79 mt
Maximale Flughöhe 116 mt

Entdecken

Verwandte Artikel

Es handelt sich um eine Rundfahrt sowohl auf asphaltierten Straßen als auch auf Feldwegen, die daher für das Rad-Trekking ideal ist (Mountainbike mit einigen Strecken, die zu Fuß zurückgelegt werden).

Es handelt sich um eine Rundfahrt sowohl auf asphaltierten Straßen als auch auf Feldwegen, die daher für das Rad-Trekking ideal ist (Mountainbike mit einigen Strecken, die zu Fuß zurückgelegt werden).