Kirche

Bei diesem Gebäude handelt es sich um eine Basilika, die durch breite Pfeiler in drei Schiffe geteilt wird, welche jeweils mit einer Apsis enden. Die Seitenwände sind durch unregelmäßig geschnittene Nischen gegliedert...

Ich befinde mich auf der Anhöhe der Serra di Casarano in der Gegend Manfio, die zur Stadt Ruffano gehört. Hier verliert sich der Blick auf der breiten Linie des Horizonts, bei klarem Wetter sieht man das Meer bei Gallipoli und die Strände von Ugento...

In Scorrano gab es einst zwei Kirchen, die dem Heiligen Johannes geweiht waren, eine dem Täufer und dem Evangelisten. Beide standen an der Piazza Municipio, dem alten Dorfplatz.Von diesen Kirchen ist das genaue Datum der Errichtung nicht bekannt. Es gibt nur wenige Zeugnisse, die außerdem aus...

Als Cosimo De Giorgi mich im 19. Jh. auf seinen Erkundungsfahrten durch das Salento in seinen “Reisetagebüchern” erwähnte, wies er auch auf die “Umgestaltungen im Lauf der Jahrhunderte” hin, die ich erfahren habe.Giacomo Arditi hielt mich hingegen für eine “grancìa” des Karmelitanerklosters...

Im heißen Sommer vor 1955 wurde ich bei Umbauarbeiten im Vico Bianco dem modernen Publikum bekannt. Ich machte schon 1957 von mir reden, als ich von den Forschern zu einer der interessantesten Basilianerkrypten im Kreis Lecce erklärt wurde. Mit Meißeln in eine Tuffsteinbank gehöhlt...

Wie andere unterirdische Kultplätze im Salento bin auch ich Teil eines Systems von Felssiedlungen, das wiederum in den Zusammenhang der mittelalterlichen Landbesiedlung eingebettet ist.Ich bin nur ein paar Schritte von der Piazza Cito entfernt...

Wie eine Truhe verberge ich einen Schatz, eine echte Perle im historischen Stadtkern von Nociglia.Der Stil meiner Fassade entspricht dem Geschmack des 19. Jhs., an dem sich Baron Filippo Bacile di Castiglione beim Bau der Hauptkirche San Nicola orientierte, mit dem 1869 begonnen wurde...

Ich befinde auf einer der Seiten der Anhöhe von Supersano und bin heute innerhalb des Ortsfriedhofs.Wie andere Felskirchen bin ich in den Kalksteinfels des Salento gehauen worden und die nackten Felswände wurden im Laufe der Jahrhunderte mit Fresken verziert...

Nach jahrelangem Verfall war ich eine Ruine geworden und wurde zu Beginn des 21. Jhs. grundlegend restauriert und umgebaut. Die genaue Zeit und die Motive meiner Gründung sind nicht genau bekannt, es gab mich aber schon in der zweiten Hälfte des 15. Jhs. und ich bin dem Heiligen Solomus geweiht...

Ich bin auf der Hauptstraße von Montesano, die mit der alten Mutter Kirche von San Donato Heiligtum verbindet. Meine Struktur bezieht sich auf die Apsis der Kirche hypothetischer Natur. Es wurde von Silvano Lecci, Vorarbeiter montesanese, Beispiel für die Fähigkeit einer alten Familie von...

Basilika San SalvatoreIch habe den Grundriss einer Basilika, vier Pfeiler teilen meinen Innenraum in drei Schiffe, die in ebenso vielen Apsiden enden.Ich bin aus schön kubischen Steinen aus lokalem Stein errichtet worden, eine Technik, wie sie für die Gebäude im Salento...

Man weiß nicht, wer mich errichtet hat, auch nicht genau, wann. Der Name “Madonna di Leuca” und meine Lage auf der Landkarte zeigen jedoch eindeutig meine Funktionen als Rastplatz für die Pilger, welche einst viele Kilometer zu Fuß auf dem Weg zum Heiligtum der Maria von Leuca zurücklegten...

Es fällt in der Referenzfläche des Agricultural Park Multifunktionale von Paduli. Im Besitz der Stadt Surat, obwohl die agro zu Nociglia ist, werden sie in den Verbindungen des Parksystems eingefügt. Auch hier in der Tat erlebt man ein beliebtes Hotel und biologisch abbaubar...

1 - 13 of 13